Historie

Ideen in Metall

Ideen in Metall – sind seit 55 Jahren die Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung des von Oswald Struck als Landmaschinenwerkstatt gegründeten Handwerksbetriebes. Einfälle waren gefragt als aus vorhandenem Kriegsschrott lebensnotwendige Gebrauchsgegenstände gefertigt werden mussten.

Historie

Mit seinem Fachwissen als Schmied und Schlosser richtete Oswald Struck seine Tätigkeit auf Kfz- und Landmaschinenreparaturen aus und schuf mit einem Erweiterungsbau im Jahr 1950 die räumlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines soliden Stahlbaubetriebes.

Gunther Struck

Sohn Gunther Struck übernahm nach Lehre, Meister- und Ingenieurstudium für Kraftfahrzeug- und Schweißtechnik ab 1965 den väterlichen Betrieb. Mit zehn Arbeitskräften und drei Lehrlingen wurden vielfältige stahlbautechnische Aufträge für die Kohle- und Energiewirtschaft und private Kunden ausgeführt.

Modernisierung und Ausbau

Durch Modernisierung und Ausbau 1990 konnten von nun an aufwendige Stahlkonstruktionen für den Industrie- und Gesellschaftsbau vorgefertigt werden. Es entstanden zwei neue Fertigungshallen für den Stahl- und Aluminiumbau mit hochwertiger technischer Ausrüstung.

Tordis Struck

Heute gestaltet Tochter Tordis Struck als Maschinenbauingenieur mit neuen Ideen und Fähigkeiten die Unternehmensentwicklung mit und führt in der 3. Generation die Geschichte des traditionsreichen, bodenständigen Handwerksbetriebes fort.